MySQL schneller machen — innodb_flush_log_at_trx_commit=2

MySQL Tuning mit InnoDB innodb_flush_log_at_trx_commit

Bereits seit vielen Jahren informiert Woltlab seine Kunden mit einem Hinweis im Wartungsbereich der Software folgende Optimierung in der MySQL-Datenbank vorzunehmen:

Der Standard-Wert 1 von innodb_flush_log_at_trx_commit wird auf 2 gesetzt.

In einem kompetenten Support-Artikel auf der Woltlab-Webseite wird der technische Hintergrund auch für Laien verständlich erklärt.

Die folgenden Anleitung zeigt "wo" und "wie" die InnoDB-Änderung durchgeführt wird:


Das gezeigte Beispiel ist der MySQL Server 5.7.18 auf einem Ubuntu 16.04.2 LTS Server mit Plesk 17.5.3. Deshalb kann die Haupt-MySQL-Konfigurationsdatei je nach Systemumgebung und vorinstallierten Komponenten auch in einem anderen Verzeichnis liegen.


Es ist ratsam, sofern man noch nicht mit dem Datenbank- und Serversystem vertraut ist, mittels ~# find mysql.cnf und/oder ~# locate mysql.cnf nach der mysql.cnf zu suchen.


Unsere my.cnf liegt im Verzeichnis <root> /etc/mysql , wurde mit WinSCP geöffnet und ferner auch editiert und abgespeichert.

  • Nun die MySQL-Konfigurationsdatei my.cnf mit einem SSH-Programm oder Editor öffnen.
  • Unterhalb von [mysqld] muss die komplette Anweisung mit ihrem Wert eingefügt werden: innodb_flush_log_at_trx_commit=2
  • Datei my.cnf speichern.
  • MySQL-Server neustarten mit ~# /etc/init.d/mysql restart



MySQL Tuning mit InnoDB innodb_flush_log_at_trx_commit

    Teilen

    Kommentare