Stationen aus dem Leben Bruno Grönings - Lasst die Bilder und die Musik für sich sprechen....

Stationen aus dem Leben Bruno Grönings - schöne Musik und Bilder - wunderbar als Meditation


"Wenn ein Mensch deine Seele berührt, wird dein Verstand ihn niemals löschen können"

Kommentare 3

  • Please, translate the video to english. I love Bruno`s way. We have also Bruno Gröning friends circles in the U.S. which give lot of people a shelter and friendly place to inspire and live the relationship with God/Jesus Christ/Holy ghost. :angel:

  • Diese Video über Bruno Gröning finde ich bewegend, inspirierend und zu Gott bringend. :daumenhoch:

    Als das Video fertig gespielt war, wurden, wie immer in Youtube, weitere Vorschläge angezeigt. So folgte ich ihnen.

    Dabei sah ich später ein Video, daß mein Bild über Bruno Gröning ins Wanken brachte, regelrecht erschütterte.

    In diesem Video ging es über Bruno Grönings Auftritt bei dem Freundeskreis in Rosenheim. Es ist die Live-Tonbandaufnahme seines Auftritts, der schon damit beginnt, daß Gröning wie ein Politiker oder Pfarrer aus dem Mittelalter seine Anhänger tadelt, kritisiert und ihnen unter dem Strich permanent die Entscheidung abverlangt, entweder sich total durch Arbeitseinsatz und lückenlose Teilnahme bei den Freundeskreistreffen einzubringen, oder es lieber ganz zu lassen. Es hat fast militärischen Schleifer-Charakter mit manipulativer Gehirnwäsche. Er bringt tatsächlich das Beispiel: "Wen ihr nur eine (Woche, Tag, Minute) Sekunde (!) nicht dabei seid, und bei der Sache seid, dann seid ihr verloren und alles war umsonst."

    Ja, es ist absolutistisch. Mit fallen (leider) unweigerlich Joseph Goebbels bekannte Rede mit der ultimativen Frage ein: "Wollt ihr Brot oder wollt ihr Krieg".

    Ich habe den Film, bzw die Audioaufnahme, nur 45 min von über 3 gesehen, gehört. Dann war es mir zuviel. Es war nicht der Bruno Gröning den man kennt und sonst vorgesetzt bekommt.

    Es bleiben viele Fragezeichen und noch mehr Traurigkeit über ein wieder einmal zerstörtes Bild von Liebe, Glaube, Glück. Natürlich werde ich deswegen Bruno Gröning nicht verdammen, schon gar nicht wird mein Glaube an Gott erschüttert.




    Ich sah kurz vorher übrigens ein ganz spezielles Video von ihm, das ihn auch von einer ganz anderen, auch menschlicheren Seite zeigt, die aber nicht einen negativen, sondern positiven Unterton hat.

    In dem Video werden viele Fotos aus seinen beiden letzten Jahren in Frankreich mit seiner Frau gezeigt, tolle Bilder von ihm am Strand, Meer, Campingwagen. Es sind schöne Momentaufnahmen die ihn wie einen normalen Touristen zeigen, der auch lacht und einfach nur glücklich in der Liebe ist.

    Fazit: Wir Menschen neigen dazu unsere Vorbilder, Idole zu Göttern hoch zu stilisieren. Ich denke dies wurde auch von den Bibelschreibern getan um die Akteure zu erhöhen. Gott ist real. Nur, dass Menschen zu Göttern entfremdet werden, das schadet mehr und ist kontraproduktiv als es gut ist.

    Beispiel: Jesus sagte bestimmt, und ich sehe es ebenso, wir alle Menschen haben Gott in uns, wir sind Gott.

    Was wurde daraus: Jesus ist Gott, und nur er.

    In der ersten Synode haben die damaligen Glaubensväter und Vertreter (aus denen später die Kirchen als Institutionen hervorgingen) fast alles zerstört, was man an Realität zerstören kann, nämlich das echte, reale, ursprüngliche Dasein von Jesus, seiner Familie und seinen Aposteln. Es wurde festgesetzt was und wie die Menschen zu glauben haben, wer es nicht tut ist der Häresie schuldig, ein Verräter, Ketzer und Lügner. Glaube wurde zu einer Machtform umgeformt, was aber so ziemlich in allen Glaubensrichtungen stattfand. Glaube wird zur Institution, die Gläubige, wie Nicht-Gläubige beherrscht.

    Hier sind wir wieder am Anfang, der kreis schliesst sich bei Bruno Gröning, der mir leider so vorkommt, als ob er in Rosenheim Glaubenspolitik und alltägliche Erziehung seiner Schäfchen betreibt.

    Wir glauben, weil wir sind. Weil wir die gute Energie Gottes hier und im Universum erkennen, spüren und positiv nutzen können. Gott ist die pure Liebe und Schöpfungsenergie. :sonne:

    • "Ich will von keinen meiner Mitmenschen angehimmelt oder angebetet werden!" Diese wichtige Aussage wird leider oftmals von Bruno Gröning Freunden völlig ignoriert und ein Personenkult um Gröning geschürt, den er nie wollte!

      (Thomas Busse)