JavaScript heißt ab heute Java!

Java spricht und schreibt sich schneller als JavaScript

Die Bezeichnung Java für "Java Maschine" oder die "Java-Software" wird im Grunde nur von Entwicklern, Experten und direkten Anwendern benutzt, in jedem Fall viel seltener als die Computersprache "JavaScript". Für die Masse von Webdesignern und Anwendern spielt jedoch JavaScript im täglichen Leben eine große Rolle.

So dachte ich mir nun: Maaannn, was ist die Welt in dieser speziellen Angelegenheit umständlich.

Lieben wir doch alle Abkürzungen.


Also, warum nicht das kurze, schnell-gesprochene Wort Java für die am häufigsten benutze Bezeichnung "JavaScript" verwenden, und die nur selten benutzte Bezeichnung für das "echte" Java als Java Engine, oder was auch immer, verwenden.

Sprachumgang & Sprachhandhabung könnte doch so leicht sein.

Natürlich haben die technischen Entwickler damals als sie die Bezeichnungen für das Ergebnis ihrer Arbeit und Technik erfanden nicht gedacht.


Keiner von dem Java-Entwicklerteam hatte wohl je daran gedacht, dass JavaScript irgendwann in aller Munde sein wird.


Sonst hätten sie von Anfang die Abkürzung "Java" gleich für "JavaScripting" verwendet. Genauso leicht und flockig wie HTML für Hypertransferprotokoll.

Schließlich sagt heute auch niemand: Ich benutze Hypertext Markup Language, sondern kurz und schmerzlos HTML.


Warum nicht kurz und schmerzlos Java für JavaScripting verwenden und Java Engine oder was weiss ich für das Modul benutzen.

Das wollen einige nicht verstehen - sie meinen dann immer: Das ist aber doch JavaScripting!


Dass ich nur für eine internationale Umbenennung und damit Erleichertung im täglichen Sprachgebrauch bin, das scheint keine Rolle zu spielen und wollte bisher auch niemand wissen.


Nun gut... Wir Menschen neigen dazu bestimmte Dinge immer komplizierter und schwerer zu machen als es ist. Obwohl wir kurze Worte und Abkürzungen lieben JS ist zwar schon die Abkürzung, aber kein cooles und sprechfähiges. Java geht so geil über die Lippen. Also warum nicht dieses Wort für die häufig benutze Sache verwenden...und für das andere seltene sich was anderes ausdenken.



Viele Grüße

    Teilen

    Kommentare